Akupressur/Qigong

Informationen über Akupressur

Heilpraktiker Hamburg Altona Eimsbuettel Chinesische MedizinAls Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin ist die Akupunktur  in der westlichen Welt bekannt als therapeutische Methode zur Behandlung verschiedenster organischer und psychischer Erkrankungen. Ein weiteres Verfahren ist die Akupressur:

Die Akupressur ist orientiert an der Chinesischen Medizin. Sie arbeitet ohne Nadeltechniken (nadellose Akupunktur) und ist eine ganzheitlich wirkende Energiearbeit. Ziel der Akupressur ist es, die energetischen Ursachen von Erkrankungen auf der feinstofflichen Ebene zu erspüren und diese positiv zu beeinflussen. Dabei werden bestimmte Punkte auf den Energie-Leitbahnen, den sogenannten Meridianen, gedrückt, um auf größere Energie-Organsysteme einzuwirken.

Anwendungsgebiete sind z. B. das Fibromyalgie Syndrom, akute und chronische Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen, Schlafstörungen.

Nach langjähriger Ausbildung und persönlichem Übungsweg biete ich die Akupressur in Form von Einzelsitzungen in Hamburg an.

Qigong-Arbeit in dieser Praxis

Qigong ist ein bedeutender Teil der Chinesischen Medizin. Es gibt sehr unterschiedliche Richtungen. Das Qigong, das in dieser Praxis praktiziert wird, ist eine Form des Stillen Qigong. Dean Qigong ist ein spiritueller Schulungsweg, bestehend aus geistigen und körperlichen Übungen und dient dem Aufbau und der Pflege der eigenen Lebensenergie. Es hat als Grundlage die von dem chinesischen Qigong-Meister Dean Li entwickelte Methode „Yang Sheng Tong Mai“, die „Lebenspflege durch freie Meridiane“. Qigong bedeutet Arbeit mit der Lebensenergie. (Qi steht für die Lebensenergie, Gong bedeutet Arbeit).

Nach meiner Meinung kann Qigong die Krankheitsprophylaxe unterstützen und helfen die Selbstheilung zu fördern bei verschiedenen Erkrankungen und Beschwerden.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Thema Schmerzen und die Chinesische Medizin

Martin Heckmann, Dipl.-Psychologe, Heilpraktiker

Hamburg Eimsbüttel